HOUSKAPREIS 2023

Houskapreis 2023!

Mit einer Dotierung von insgesamt 750.000 Euro ist der Houskapreis der größte private Preis für anwendungsnahe Forschung in Österreich. Der Houskapreis 2023 wird neben den beiden Kategorien „Hochschulforschung“ und „Forschung & Entwicklung in KMU“ um eine dritte Kategorie erweitert – jene der „Außeruniversitären Forschung“.

Hochschulforschung

Anwendungsnahe Forschung mit wirtschaftlicher Relevanz für den Standort Österreich wird in der Kategorie „Hochschulforschung“ prämiert. Zur Teilnahme eingeladen sind staatliche und private Universitäten inklusive der Christian Doppler-Labore, Fachhochschulen, die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria).

Die Einreichung für den Houskapreis 2023 ist online bis 30. November 2022 möglich!

Bei Fragen dazu melde dich gerne bei uns – Kontak: startupcenter@fhwn.ac.at

 

𝐄𝐮𝐫𝐨𝐩𝐞𝐚𝐧 𝐀𝐧𝐠𝐞𝐥 𝐈𝐧𝐯𝐞𝐬𝐭𝐦𝐞𝐧𝐭 𝐒𝐮𝐦𝐦𝐢𝐭 2022

EAIS – Gipfeltreffen der Startup-Investoren!

Startups, die auf der Suche nach Kapital für ihre nächste Investitionsrunde (50K bis 5 Mio. Euro) sind, haben die Chance vor Hunderten von Angels, VCs, Unternehmen und anderen Teilnehmern des European Angel Investment Summit am 11. und 12. Oktober in  Brüssel zu pitchen.

Mehr als 8 Mio. € wurden von Startups aufgebracht, die 2021 an der EAIS und dem EBAN-Jahreskongress teilgenommen haben – und dieses Jahr könntest du es sein!

Bewirb dich vor dem 9. September!

Bei Fragen melde dich gerne bei uns. Kontakt: startupcenter@fhwn.ac.at

 

Eine künstliche Intelligenz für Gesellschaftsverträge

Eine wahre Erfolgsgeschichte aus dem Kreis unserer ehemaligen FHWN Accelerator AbsolventInnen. Einen rechtskräftigen Gesellschaftsvertrag in unter einer Stunde erstellen? Bislang war dies fast utopisch, da man dafür Anwälte und notarielle Schritte beachten musste, die bekannterweise viel Zeit und Mühe in Anspruch nehmen. Dank der neuen Software „eLisa“ von Volkan Özcan und seinem Unternehmen  GCG Consulting Group ist das in Zukunft deutlich einfacher. Er hat mit eLisa einen echten Durchbruch geschaffen. Denn eine vollautomatisierte Erstellung von Gesellschaftsverträgen ist dank einer künstlichen Intelligenz problemlos möglich und darüber hinaus jedem menschlich erstellten Vertrag haushoch überlegen. Er vergleicht diese Errungenschaft stolz mit dem „Goldstandard“, an dem in Zukunft kein Weg mehr vorbei führt.  Dabei war der Weg bis dahin kein leichter und die Geschichte hinter Volkans Werdegang zeigt, dass man immer weitermachen sollte. Nach einem radikalen Kurswechsel hat Volkans Team ihr Projekt dank der Unterstützung des StartUp Centers wesentlich weiterbringen und ihre Idee erstmals am FHWN Gründertag 2020 öffentlichkeitswirksam präsentieren können. Die Software ist seit dem Beginn sowohl auf Gründerpersonen als auch auf Anwälte und Notare ausgerichtet und spart nicht nur Zeit sondern gute Summen an Anwalts- und Verwaltungskosten. Dies konnte bereits vor zwei Jahren bei den Business Angels großes Interesse erwecken. Seit neustem konnte das Klagenfurter Unternehmen hinter eLisa die Wirtschaftskammer Kärnten von ihrer Erfindung überzeugen und verfolgt das Ziel, Österreichs größter Vertragserrichter zu werden.

Youth Entrepreneuship Week 2021

Dieses Jahr veranstalteten wir die Youth Entrepreneurship Week am 16.-19. November 2021 im schuleigenen Vortragssaal der BHAK Wiener Neustadt. Trotz Corona-eingeschränkter Maßnahmen konnten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Trainern der Start-up-Szene, Mathias Kluger und Niko Mitheisz an neuen Geschäftsideen arbeiten. Die SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunkts „Entrepreneurship und Management“ erwickelten innerhalb von 4 Tagen ein richtiges Geschäftsmodell, welches sie vor einer externen Jury präsentieren mussten. Das Thema „Prime Bio Plastic“ konnte den Sieg und ein Preisgeld für sich beanspruchen. Wir gratulieren den Siegerinnen und Siegern und wünschen Ihnen viel Erfolg auf ihrem Werdegang!

Bild (v.l.n.r.): Mag. Stephanie Schöggl, Mag. Matthias Nagl, Mona Mohorn, Katharina Prendinger, Sophie Seyser, Schulleiter MMag. Engelbert Zwitkovits, Tüchler Stefan, David Reinfrank, Gregor Weissenböck, Kaan Ekinci, Mag. Eva Stranz-Diertl

3. FHWN Gründertag im Innovation Lab

Im kürzlich eröffneten Innovation Lab drehte sich am dritten Gründertag der FH Wiener Neustadt am 10. November alles um Innovationen und das Unternehmertum. Erfinder- und Gründerpersönlichkeiten tauschten sich mit Investorengrößen und Gleichgesinnten aus. Den Höhepunkt des Abends markierte ein Pitch-Contest, bei dem eine hochkarätige Fachjury die besten Start-ups mit Preisen von über 15.000 Euro auszeichnete.

Innovative Geschäftsmodelle und „Perfect Pitches“ – Preise für herausragende Start-ups

Beim „Inventors Talk“ zogen Rainer Schultheis, Gründer von Saphenus Med Technology, und der hundertfache Patentinhaber John Cohn das Publikum durch ihre mitreißenden Erzählungen, wie sich innovative Ideen in erfolgreiche Geschäftsmodelle umsetzen lassen, in den Bann.

Der spannende Business Angel-Talk mit dem Generalsekretär des Europäischen Forums Alpbach und „Austrian Angel Investors Association“-Member Werner Wutscher machte deutlich, worauf es Investorinnen und Investoren bei Start-ups wirklich ankommt. Im Anschluss durften sich die besten Start-ups des heurigen Jahres am heiß ersehnten Höhepunkt des Abends auf Auszeichnungen durch die renommierte Expertenjury aus Heinrich Prokop, Werner Wutscher, Jürgen Milde-Ennöckl, Christof Strasser, Caroline Huemer, Karl Biedermann und Nicole Wöllert freuen. 

 

R-Space schafft es in den Brutkasten und Trending Topics!

Unser Accelerator-Team R-Space erhält mediale Aufmerksamkeit – zu den Artikeln geht es hier: 

https://brutkasten.com/r-space-noe-startup-satellit/ 

https://www.trendingtopics.at/r-space-startup-aus-wiener-neustadt-entwickelt-satelliten-fuer-weltraum-tests/