Patrick Rupprecht

„Ich verbinde stets die Musik mit Wirtschaft und Technik – was immer wieder zu spannenden Erkenntnissen führt.“

Ich bin begeisterter Musiker und Dirigent, leite seit kurzem das Sinfonieorchester in Berndorf und spiele in diversen Orchestern mit.

Das Jahr 2017 war für mich sehr ereignisreich: Ich schloss meine beiden Masterstudiengänge „Wirtschaftsingenieur“ mit der Spezialisierung „Technisches Produkt- und Innovationsmanagement“ und „High Tech Manufacturing“ sowie meine Dirigentenausbildung ab. Durch meine interdisziplinäre Ausbildung in Technik, Wirtschaft und Musik ergaben sich immer wieder spannende Ideen und Projekte. Dabei wurde mir klar, dass sich all diese Ideen nur mit einem eigenen Unternehmen umsetzen lassen.

Im Jänner 2017 gründete ich dazu mein eigenes Unternehmen: „RPG-ENGINEERING e.U.“. In diesem eigenen Unternehmen verknüpfe ich nun meine unterschiedlichen Kenntnisse aus

  • Agiler Produktentwicklung mit Design Thinking, Lean Start-up und Rapid-Prototyping

  • Engineering-Dienstleistungen wie CAD-Modelle, Technische Zeichnungen, Industrie 4.0

  • Professionellem 3D-Druck aus Kunststoff, Gummi, Metall und Keramik

  • Beratung in Technologie und Technik sowie Unternehmensorganisation mit Prozess- und Lean Management

Aktuell verbinde ich meine Fähigkeiten und Interessen in einem eigenen Projekt, was wieder die Musik mit der Technik verbinden soll. Meine Liebe zur Musik sowie meine technischen und wirtschaftlichen Kenntnisse nütze ich für die Entwicklung und Umsetzung dieser innovativen Idee. Gemeinsam mit Alexander Strommer und Carina Eigner (Studierende bzw. Absolvent der FHWN) entwickelte ich MARSCHPAT – Das digitale Marschbuch. Im November 2018 wurde unsere Entwicklung mit dem 3. Platz des tecnet | accent Innovation Award ausgezeichnet.

Ich absolvierte den Masterstudiengang „Entrepreneurship & Applied Management“ an der Fachhochschule Wiener Neustadt. Das Studium bot mir dazu die fundierte Unterstützung – vor, während und nach der Gründung meines Unternehmens. Anliegen konnten besprochen und diskutiert, Ideen strukturiert erarbeitet und persönliche Geschäftsmodelle entwickelt werden. Auch der viel diskutierte Unternehmergeist kam immer mehr in den Vordergrund und inspirierte und motivierte mich die Ideen auch in die Realität umzusetzen.

Seit November 2017 arbeite ich auch als Universitätsassistent an der TU Wien im neuen Fachbereich „Human Centered Cyber Physical Production and Assembly Systems“. Hier beschäftige ich mich vorrangig mit Industrie 4.0, der Produktionsarbeit der Zukunft und der Interaktion zwischen Mensch und Maschine. In diesem Bereich werde ich auch mein Doktorat absolvieren.

Patrick Rupprecht, MSc MSc MA
Masterstudent „Entrepreneurship and Applied Management“.
RPG-ENGINEERING e.U.